Aktuelle Bauvorhaben
weimar.deStadtAktuellAktuelle BauvorhabenSophienstiftsplatz mit Gropiusstraße

Neugestaltung Sophienstiftsplatz mit Gropiusstraße

Beschreibung der Baumaßnahme

Die Stadt Weimar setzt die als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Kommunalservice Weimar, dem Wasserversorgungszweckverband Weimar, der ENWG Energienetze Weimar GmbH & Co.KG sowie der Stadtwirtschaft Weimar geplante „Neugestaltung des Sophienstiftsplatzes mit Gropiusstraße“ um.

Die Baumaßnahme wird mit Mitteln der Stadt gebaut und zu einem großen Teil aus Mitteln des ,,Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE) 2014- 2020 (Vorhabennummer: 0519/2019 Fördernummer: 9161-6022/19) gefördert.

Zusätzlich wird die „Umrüstung der Lichtsignalanlage des Knotenpunktes auf LED-Technik“ aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (Förderkennzeichen: 03K13911) gefördert. www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Aufgrund der Notwendigkeit der Aufrechterhaltung von verschiedenen Verkehrsführungen, insbesondere dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wird die Baumaßnahme in zwei wesentlichen Bauphasen gebaut.

Nach Vergabe aller wesentlichen Bauleistungen und den vorbereitenden Abstimmungen mit den beauftragten Baufirmen haben die Bauarbeiten mit der Bauphase 1 am 20.07.2020 begonnen. Diese umfasst im Wesentlichen den Bereich der Coudraystraße und Erfurter Straße (siehe Plan Bauphase 1). Im Zuge dessen waren Straßensperrungen der Erfurter Straße im Teilstück von der Kreuzung Washingtonstraße bis zur Coudraystraße sowie der Coudraystraße ab der Einfahrt zum CIB.Weimar (Coudraystraße 4) erforderlich. Der nahräumliche Verkehr wird stadtauswärts von der Steubenstraße kommend über den August-Frölich-Platz und das anschließende Teilstück der Washingtonstraße umgeleitet, wobei die Rechts-vor-Links-Regelung im Bereich des August-Frölich-Platzes aus Gründen der Verkehrssicherheit und zur Geschwindigkeitsminimierung beibehalten wird. Der stadteinwärts fließende Verkehr aus Richtung Erfurter Straße sowie der überörtliche Verkehr wird bereits an folgenden Stellen auf die Sperrungen hingewiesen:

  • Bad Hersfelder Straße, vor Knoten Schwanseestraße
  • Schwanseestraße, stadteinwärts vor dem Knoten Fuldaer Straße
  •  Fuldaer Straße, Richtung Süden vor dem Knoten Erfurter Straße
  • Erfurter Straße, stadteinwärts vor dem Knoten Fuldaer Straße

Nach dem Einrichten der Umleitungsstrecken und dem Abfräsen der Oberflächen wurden die erforderlichen Untersuchungen des Baufeldes in Bezug auf Kampfmittelfreiheit vorgenommen. Im Bereich der Buswendeschleife der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße werden Anschlussarbeiten zur Verlegung eines Abwasserkanals erforderlich. In diesem Bereich wird ebenfalls ein Stück Brunnenleitung verlegt. Im Zuge dessen ist die Buswendeschleife gesperrt und der Regionalbusverkehr erhält Ausweichhaltestellen im Bereich Washingtonstraße und Paul-Schneider-Straße.

Daran anschließend soll im Bereich der Erfurter Straße und der Coudraystraße mit den Tiefbauarbeiten begonnen werden. Dabei sind Arbeiten am Trinkwasser- und Abwassernetz, am Datennetz der ENWG KG, an den Telekommunikationsanlagen sowie der grundhafte Ausbau der Verkehrsanlagen inkl. der Nebenanlagen und Straßenbeleuchtung geplant. Die Bushaltestelle in der Erfurter Straße wird im Zuge dessen auch barrierefrei ausgebaut.

Weiterhin wird es in dieser ersten Bauphase voraussichtlich im September 2020 zu einer veränderten Verkehrsführung im Platzbereich mit einer zusätzlichen Lichtsignalanlage für die Dauer von ca. zwei Wochen kommen, in dem die Arbeiten an der Löschwasserleitung im Knotenpunktbereich des Sophienstiftsplatzes erfolgen.

Bis zum Ende des Jahres 2020 soll dieser Baubereich wieder verkehrlich nutzbar sein.

Ab März 2021 soll dann mit der Bauphase 2 und somit mit den Arbeiten im Bereich des eigentlichen Sophienstiftsplatzes einschließlich der Gropiusstraße und den einbindenden Straßenanschlüssen begonnen werden (siehe Plan Bauphase 2). Es werden ebenfalls Arbeiten am Trinkwasser- und Abwassernetz sowie der grundhafte Ausbau der Verkehrsanlagen inkl. der Nebenanlagen und Straßenbeleuchtung durchgeführt. Dabei wird der Öffentliche Personennahverkehr sowie der Individualverkehr über die fertiggestellte Coudraystraße und die Erfurter Straße umgeleitet. Die Fertigstellung dieses Bereiches ist dann bis Ende 2021 vorgesehen.

Die Maßnahme wird unter abschnittsweiser Vollsperrung umgesetzt.

Bei Änderungen und wichtigen Mitteilungen zum Bau und für die Anlieger erfolgt eine entsprechende Information bzw. eine Aktualisierung der Website. Eine Liste mit allen am Projekt beteiligten Ansprechpartnern finden Sie auf dieser Seite als pdf-Datei zum Herunterladen.