Aktuelle Bauvorhaben
weimar.deStadtAktuellAktuelle BauvorhabenErsatzneubau 2-Felder-Sporthalle Meyerstraße

Ersatzneubau 2-Felder-Sporthalle Meyerstraße


Konzeption

Das Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von rund 5,6 Mio. € für die Halle und die Außenanlagen wird zum größten Teil aus Haushaltsmitteln der Stadt Weimar finanziert. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport unterstützt den Neubau mit rund 800.000 €, die Außenanlage wird aus Mitteln der Städtebauförderung kofinanziert.

Die am Standort Meyerstraße vorhandene Sporthalle war baulich und haustechnisch stark sanierungsbedürftig. Ihre Sanierung war wirtschaftlich nicht zu vertreten, überdies war die Kapazität der Turnhalle für den Schulsport nicht ausreichend.

Die alte Halle wurde ab Dezember 2018 abgebrochen, der Neubau begann im März 2019
Nutzer der neuen Halle werden die Falk-Grundschule und die Park-Regelschule sowie der Vereinssport mit den Schwerpunkten Tischtennis und JuJutsu sein.

Baukörper

Das sehr schmale Grundstück erfordert die Gliederung in zwei Hauptkörper: ein kompakter 3-geschossiger Kopfbau mit Umkleiden und Nebenfunktionsräumen bildet die westliche Raumkante, der Hallenteil mit einem Innenmaß von 44,25m x 21,50m x 7,10m schließt sich östlich an.

Der Zugang zur Sporthalle erfolgt von der Ernst-Thälmann-Straße. Über das Eingangsfoyer können beide Hallenteile sowie die Nebenfunktionen erreicht werden. Im Erdgeschoss befinden sich barrierefreie Umkleide- und Sanitärräume, Hausanschlussräume, Geräteräume, Lehrer-, Regie- und Erste-Hilfe-Räume.
Das Obergeschoss ist über eine Treppe zu erreichen, dort werden die weitere Sanitär- und Umkleideräume untergebracht.

In der obersten Etage wird die Haustechnik untergebracht.

Haustechnik und Energieeffizienz

Die haustechnischen Anlagen der Elektroinstallation sowie der Heizung- Lüftung- Sanitär- Anlagen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.
Die Wärmeversorgung erfolgt über Gasbrennwerttechnik, die durch Solarthermie unterstützt wird. Zur Sicherung des notwendigen Luftaustausches werden die Sporthalle und der Sozialtrakt mit einer Zu-und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet.
Im Rahmen der Baumaßnahme wird eine Photovoltaikanlage zur Eigenstromversorgung errichtet, eine weitere Dachfläche ist für die Verpachtung vorgesehen.
Aus Gründen der Energieeffizienz erfolgt die Beleuchtung ausschließlich in LED-Technik.
Die Gebäudehülle wird komplett gedämmt.

Fertigstellung Spielplatz und Umfeld Sporthalle Meyerstraße

Nach knapp 1jähriger Bauzeit ist der Spielplatz und das Umfeld um die neue Sporthalle in der Meyerstraße fertiggestellt und kann an die Kinder übergeben werden.

Das Vorhaben wurde zu ca. 60% mit Städtebaufördermitteln vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft gefördert.

Das Gesamtvolumen für die Baumaßnahme beträgt ca. 800.000€. Ein Teil der Kosten war aufgrund des Rückbaues bereits geförderter Maßnahmen nicht förderfähig. Der geförderte Anteil der Gesamtkosten beträgt 637.564€, davon sind 425.042€ als Fördersumme vom Fördermittelgeber bewilligt worden.

Die Planung der Neugestaltung des Umfeldes für die Sporthalle erfolgte in enger Abstimmung mit der Architektur der Sporthalle und nimmt Bezug auf die Farbigkeit und das Format der Fassadengestaltung. Ein großzügiger Eingangsbereich mit Sitzmauern und Pflanzungen ermöglicht eine barrierefreie Begehbarkeit und schafft ein angenehmes Ambiente für den kurzen Aufenthalt auf dem Platz vor und nach den Sportveranstaltungen bzw. –unterricht.

Der ehemals vorhandene Spielplatz an der Thälmannstraße wurde zurückgebaut und der neue Spielplatz in östlicher Richtung zwischen Sporthalle und dem Haus der Other Music Academy eingeordnet. Es sind Bereiche für verschiedene Altersgruppen geschaffen worden, verschiedene Materialien kennzeichnen die einzelnen Bereiche. Als Besonderheit ist ein barrierefreies Karussell, welches von Kindern mit ‚Rolli‘ genutzt werden kann, zu erwähnen. Aufgelockert werden die Bereiche durch Pflanzinseln, welche mit Obstbäumen und Gräsern besetzt wurden. Die Umfassungen der Inseln aus großen Hölzern dienen gleichzeitig als Sitzgelegenheit oder zum Balancieren für die Kinder.

Der nebenan liegende Parkplatz soll nur abends von Sportvereinsmitgliedern genutzt werden und dient tagsüber den Kindern als Spiel- und Bewegungsfläche.