Anliegen: Altlasten

Beschreibung

Unter Altlasten versteht man Altablagerungen und Altstandorte, von denen eine Gefährdung für die Umwelt, insbesondere für die menschliche Gesundheit , des Bodens und des Wassers, ausgehen kann oder zu erwarten ist. Altstandorte sind z. B. Grundstücke stillgelegter Anlagen, nicht mehr verwendete Leitungs- und Kanalsysteme oder sonstige Betriebsflächen, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen wurde.

In Thüringen wurden Altablagerungen, altlastenverdächtige Flächen und Altlasten im Thüringer Altlasteninformationssystem (THALIS) erfasst.

Auskünfte aus dem  Altlastkataster der Stadt Weimar erteilt die unten genannte Ansprechpartnerin der Stadtverwaltung Weimar.
Für grundstücksbezogene Auskünfte ist das berechtigte Interesse (Eigentum, Beauftragung durch den Eigentümer, Kaufinteresse…) nachzuweisen. Als Angaben zum Grundstück werden mindestens Flur und Flurstücksnummer oder Adresse benötigt.

 

Gebühren

Für Auskünfte aus dem Altlastkataster werden Gebühren nach den Bestimmungen Thüringer Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz (ThürVwKostOMLFUN) erhoben.

 

Rechtsgrundlagen (allgemein)

  • Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG)
  • Bundesbodenschutzverordnung (BBodSchV)
  • Thüringer Bodenschutzgesetz (ThürBodSchG)
  • Thüringer Altlastenerlass zur Berücksichtigung von Flächen mit Bodenbelastungen, insbesondere Altlasten, bei der Bauleitplanung und im Baugenehmigungsverfahren- Thüringen

 

Zuständige Organisationseinheit(en)

 

Ansprechpartner

Frau Gabriele Zimmermann
E-Mail:umweltspamfilter@stadtweimarspamfilter.de
Telefon: (03643) 762-466
zum Kontaktformular