18.04.2016 | Meldung | Von: Stabsstelle Kommunikation und Protokoll

WEIMAR-FREIHEIT-LIEBEN: 11.000 Thüringer Stimmen für die Kreisfreiheit!

Menschen bilden Logo während des Kreisfreiheits-Bürgerfestes (Foto: Stadt Weimar)

Noch bis zum 25. April können sich Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition zum Erhalt der Kreisfreiheit Weimars online registrieren lassen.

Bereits am heutigen Montag wurde das Sammlungsziel von 11.000 Thüringer Unterschriften überschritten. Auch aus anderen Bundesländern und dem Ausland kommt weiterhin Rückenwind für die Kreisfreiheits-Kampagne, sodass bisher insgesamt mehr als 12.500 Unterschriften gezählt wurden.

„Wir sind für die Unterstützung so vieler Menschen dankbar“, sagte Oberbürgermeister Stefan Wolf. „Über 12.500 Stimmen für ein kreisfreies Weimar kann in Erfurt niemand überhören.“ In den letzten Petitionstagen komme es darauf an, alle im Stadtgebiet und darüber hinaus im Umlauf befindlichen Unterschriftslisten rechtzeitig – nach Möglichkeit bis Donnerstag, 21.4. – an das Rathaus (Herderplatz 14) zu senden, damit sie noch bei der Erfassung berücksichtigt werden können. „Jede zusätzliche Stimme erhöht das politische Gewicht unserer Petition und ist wichtig für uns“, betonte Stefan Wolf.

Alle bisherigen Unterschriften sollen am 21.4. bei einer Kreisfreiheits-Demonstration vor dem Thüringer Landtag an den Landtagspräsidenten und Vertreter der Landesregierung übergeben werden.
Nach dem offiziellen Ende der Petition (25.4.) wird Petitions-Websitebetreiber openPetition eine offizielle Stellungnahme der Landesregierung und des Landtages einfordern.
Mehr Infos unter:
https://www.openpetition.de/petition/online/weimar-muss-kreisfrei-bleiben
https://www.weimar-freiheit-lieben.de/leben/weimar-freiheit-lieben/ bzw. unter www.weimar.de