22.11.2012 | Meldung | Von: Stabsstelle Kommunikation und Protokoll

Fotoaktion zum Baum des Jahres 2013

Der Wildapfel ist der Baum des Jahres 2013. Wie schon in den Jahren zuvor ruft die Grünflächenabteilung der Stadtverwaltung Weimar im Rahmen der Aktivitäten zum Tag des Baumes zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb auf. Gefragt sind Motive, die dazu angetan sind, die Eigenart und Schönheit des Wildapfels vor Augen zu führen. Einsendeschluss ist der 23. April 2013.

Das Kuratorium Baum des Jahres entschied sich mit dem Wildapfel, der "empfindlichen, fast vergessenen Schönheit", erneut für eine sehr seltene Baumart. Obwohl der Wild- oder Holzapfel in fast ganz Europa verbreitet ist, findet man ihn nur mit etwas Glück an Waldrändern und in lichten, nicht vollständig bewirtschafteten Wäldern. Die Abgrenzung zum Kulturapfel ist nicht einfach. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die beim Wildapfel fast völlig fehlende Behaarung auf der Blattunterseite. Weitere Erkennungsmerkmale und Wissenswertes zum Baum des Jahres finden Sie auch im Internet unter www.baum-des-jahres.de.

Der Fantasie beim Fotografieren sind keine Grenzen gesetzt. Sie sind aufgerufen, sich mit eigenen Fotoarbeiten an der Ausstellung zu beteiligen. Die besten Arbeiten werden am Donnerstag, 25. April 2013, im Rahmen einer Veranstaltung zum Tag des Baumes themenbezogen prämiert. Es wird um Einsendung von Papierbildern (s/w oder Farbe) mindestens im Format 15 x 22 cm gebeten. Eine Angabe des Standortes ist erwünscht. Jede/r Teilnehmer/-in kann sich mit maximal drei Arbeiten an dem Wettbewerb beteiligen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Veröffentlichung der Fotos auf den Webseiten der Stadt Weimar ist beabsichtigt.

 

Fotowettbewerb 2012

Die Einsendungen des Fotowettbewerbes zum Baum des Jahres 2012 finden Sie hier: stadt.weimar.de/aktuell/fotogalerien/baum-des-jahres-2012